Herzlich Willkommen bei Ihrem Naturbaustoffmarkt!

Hanffaser

Seit mehreren hunderten von Jahren wird Hanf im Hausbau verwendet. Baubiologische Ansprüche an den modernen Hausbau und die steigende Akzeptanz nachwachsender Rohstoffe sorgen dafür, dass Hanf heute industriell hergestellt wird und als komplette Pflanze für verschiedene Baustoffe Verwendung findet. Ob als Wärmedämmung oder Schalldämmung, im Dach, an der Fassade, in der Geschossdecke, im Fußboden, ob als Wandaufbau oder Abdichtung. Unsere Dämmstoffe aus Hanffaser stehen für umweltgerechtes, gesundheitsbewusstes und modernes Bauen. Hanffaser wird nicht nur als Hanffaser-Dämmwolle und Dämmmatten, sondern in vielen Varianten auch als Hanffaser-Dämmvlies, als Schüttgut oder Hanffaser-Kalfaterband in Deutschland und Österreich produziert. Der ökologische Dämmstoff HANF besteht zu 87 Prozent aus natürlichen Bestandteilen und ist geeignet für die Zwischen- und Untersparrendämmung, die Innendämmung von Wänden sowie als ökologische Wärmedämmung in vorgehängten Fassaden. Vorzüge von Hanfdämmung: • Extrem langlebiger Hochleistungsdämmstoff • Top Dämmwerte bei Kälte- und Hitzeschutz • Sehr gute Diffusionseigenschaften • Unkomplizierter schneller Einbau, in Dach, Wand und Boden • Problemloser Einbau in Alt- und Neubauten • Volldeklaration aller Inhaltsstoffe • Brandschutz durch Soda • Saubere, staubarme Verarbeitung • Frei von gesundheitsgefährdenden Inhaltsstoffen • Frei von umweltschädlichen Inhaltsstoffen • Gesundheitsfreundliche Verarbeitung -> Hautverträglich (kein Jucken u. Kratzen), Unbedenklich für Atemwege • Kein Schimmelpilzbefall, Bestnote ”0” (nach EN ISO 846) • Kein Schädlingsfraß (keine Proteine, keine Stärke enthalten) • Aktiver Umweltschutz durch nachwachsende Rohstoffe: Hanf lagert in der Wachstumsphase CO2 ein. • Problemlose Entsorgung und Wiederverwertung

In absteigender Reihenfolge

1-12 von 17

Seite:
  1. 1
  2. 2

In absteigender Reihenfolge

1-12 von 17

Seite:
  1. 1
  2. 2