Herzlich Willkommen bei Ihrem Naturbaustoffmarkt!

Tadelakt-weiss 10 kg

weitere Bilder

Tadelakt-weiss 10 kg
72,80 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten
7,28 € / kg
Verkaufseinheit: Sack 10 kg
Lieferzeit: 3-5 Tage
Artikelnummer: 540272

Tadelakt, ist eine traditionelle marokkanische Putztechnik bei der die Oberfläche mit Steinen poliert und so auf Glanz gebracht wird. Dieser natürliche Glanzputz aus rein mineralischem Trockenmörtel ist diffusionsoffen, geruchsneutral und nach Behandlung mit Glätteseife wasserabweisend. Rein mineralischer Trockenmörtel, Desinfizierend durch hohe Alkalität, Schmutzunempfindlich und wasserfest.

Lieferzeit: 3-5 Tage

Jetzt Angebot anfordern
Gern erstellen wir Ihnen ein individuelles Angebot zur Abholung oder inkl. Lieferung frei Haus.

ODER
Produktmerkmale
Tadelakt ist eine traditionelle marokkanische Putztechnik bei der die Oberfläche mit Steinen poliert und so auf Glanz gebracht wird.
Durch die Art der Verarbeitung entsteht eine faszinierende, leicht wellige, natürlich glänzende Oberfläche.
Eine abschließende Behandlung mit KREIDEZEIT Glätteseife macht die Fläche wasserabweisend, sie bleibt jedoch diffusionsfähig. Tadelakt ist somit geeignet für den Einsatz im Nassbereich, z. B. in Duschen, Badewannen, im Schwimmbad- und Saunabereich. KREIDEZEIT Tadelakt kann auf verschiedenen mineralischen Untergründen verarbeitet werden. Der Putz ist mit kalkechten Pigmenten abtönbar und eröffnet somit weitreichende, individuelle Gestaltungsmöglichkeiten in Bezug auf Form und Farbe. Die Verarbeitung von Tadelakt erfordert handwerkliches Geschick und gute Materialkenntnis.
Die Oberfläche der Putze sollte nicht zu glatt, sondern scharf mit der Kelle oder der Kartätsche abgezogen, oder mit dem Rabot abgehobelt sein. Putze müssen nicht unbedingt wie bei uns üblich genau mit der Kartätsche eingeebnet sein.
In besonderen Fällen kann Tadelakt mit speziellen Haftgründen auch auf vorhandenen Untergründen wie Gipskarton, Gipsfaserplatten, Altputzen, Gipsputzen, gebranntem Ton, u. a. angewendet werden. Auf diesen Untergründen hat Tadelakt eine geringere Wasserfestigkeit. Folgende Aufbauten sind möglich: KREIDEZEIT Kalkhaftputz.
Tadelakt-weiss ist vegan

Farbton:
Tadelakt ist bis zu 10 % Gew. mit kalkechte Pigmenten abtönbar. Abtönungen mit Titanweiß und reinen Eisenoxidpigmenten sollten nur bis max. 5 % Gew. erfolgen. Die Pigmente werden mit wenig Wasser zu einer klumpenfreien Paste angerieben und anschließend vor der Zugabe des Tadelaktpulvers in das Anmachwasser gerührt. Die Pigmentpaste kann auch der fertigen Tadelaktmasse zugesetzt werden. Damit die Masse homogen gefärbt wird, muß sorgfältig gemischt werden. Es ist sinnvoll zwischendurch den Eimerrand mit der Kelle freizukratzen.

Inhaltsstoffe:
Hydraulischer Kalk, kornabgestufte Quarzsande, Marmormehle, Tone, Asche, Diatomeenerde, Cellulose

Verarbeitung:
Die Empfehlungen zur Verarbeitung basieren weitgehend auf den Verarbeitungsempfehlungen von Kreidezeit. Teilweise gehen vereinzelt eigene Erfahrungen und Kundenrückmeldungen in die Hinweise mit ein. Alle Verarbeitungshinweise geben wir nach bestem Wissen ohne Anspruch auf Vollständigkeit. Eine Haftung ist ausgeschlossen. Maßgeblich sind die Gebinderückseitig angebrachten Verarbeitungshinweise von Kreidezeit. Im Bedarfsfall empfehlen wir eine Probefläche anzulegen.

Vorbereitung:
Trockene Kalk- und Kalkzementputze vornässen. Sandende Untergründe gründlich abfegen und mit Kaseingrundierung festigen. Bindemittelanreicherungen und Sinterhaut an Putzoberflächen entfernen. Schalölreste auf Beton entfernen. Lose sitzende Putz-, Mauerteile entfernen und mit artgleichem Material ausbessern.

Vorgehensweise:
Tadelakt mit der Venetianerkelle dünn auftragen und anziehen lassen. Danach eine zweite Lage auftragen. Nachdem das Tadelakt angezogen ist, wird es mit der Venetianerkelle geglättet und anschließend mit einem Stein verdichtet und poliert. Mit dem Kunststoffspachtel lassen sich kleine Poren und Löcher schließen. Unbehandelte Untergründe müssen mit KREIDEZEIT Kaseingrundierung grundiert werden. Kalkhaftputz wird mit der Glättekelle glatt aufgetragen. Auf den getrockneten Kalkhaftputz kann Tadelakt wie auf anderen Kalkputzen aufgetragen werden. Als Haftgrund auf diesen Untergründen kann mit Fliesenkleber gearbeitet werden. Der Fliesenkleber wird aufgetragen und aufgekämmt. Auf Haftgründen lässt sich Tadelakt mangels Feuchtigkeitspuffer, bzw. -speicher jedoch schlechter glätten und polieren. Deshalb wird auf den durchgetrockneten Fliesenkleber eine Schicht Tadelakt aufgetragen, die über Nacht trocknen soll. Auf diese erste Tadelaktschicht wird eine zweite Schicht aufgetragen und wie auf neuem Putz bearbeitet.

Folgebehandlung:
KREIDEZEIT Glätteseife wird mit einem weichen Pinsel satt aufgetragen. Nach kurzem Anziehen mit dem Stein polieren. Hierdurch entsteht ein höherer Glanz und die Oberfläche wird schmutz- und wasserabweisend.
KREIDEZEIT Punisches Wachs kann, wenn Hochglanz gewünscht wird, mit der Venezianer Kelle dünn aufgespachtelt und nach Trocknung mit der Kelle poliert werden.
KREIDEZEIT Carnaubawachsemulsion kann ebenso zur Erhöhung des Glanzgrades verwendet werden. Die Emulsion wird hierzu mit einem weichem Tuch dünn aufgerieben und anschließend poliert.

Anrühren der Spachtelmasse:
Das Tadelaktpulver nach und nach in die angegebene Menge sauberes, kaltes Wasser einrühren. Dazu eine kräftige Bohrmaschine mit Quirl oder ein Rührwerk benutzen. 30 Minuten sumpfen lassen und nochmals durchrühren. Angerührtes Tadelakt ist innerhalb von 8 - 10 Stunden zu verarbeiten.

Verbrauch:
Etwa 2,5 kg Trockenmörtel pro Quadratmeter.

Werkzeug & Zubehör:
Bei der Verarbeitung von Tadelakt haben sich Kellen aus Federstahl bewehrt.
Besonders wichtig ist außerdem ein geeigneter Stein für das Polieren der Tadelakt-Oberfläche. Der Tadelakt-Polierstein aus Hartkeramik ist extrem dicht und hart, ideal für diesen Zweck.
Datenblätter
Zusatzinformation

Zusatzinformation

Gebinde/Mengeneinheit Sack
Füllmenge Keine Angabe
Einsatzbereich Innenwand
Hersteller Kreidezeit
Lieferzeit 3-5 Tage
Verfügbarkeit Keine Angabe